Das Coronavirus, das die Welt fest im Griff und das hat enorme Auswirkungen auf das Kaufverhalten der Konsumenten. Viele Konsumenten entscheiden sich angesichts der rasanten Ausbreitung für die E-Commerce.

Als eine Folge dieser Schwindel erregenden Entwicklung hat Amazon angekündigt, 100.000 Vollzeit- und Teilzeitmitarbeiter in den USA einzustellen. Der marktführende Onlineversandhändler braucht diese Mitarbeiterarmee für die Lagerung und Lieferung. Das US-amerikanische Unternehmen will dadurch die schnell wachsende Nachfrage befriedigen.

Amazon plant außerdem, den Stundenlohn für seine Mitarbeiter in den USA, Kanada und Europa zu erhöhen. Die Amazon-Gruppe will dafür über 350 Millionen Dollar ausgeben.

Deutsche Einzelhandelskette REWE sucht wegen Coronavirus Mitarbeiter!

Aufgrund der hohen Nachfrage aus der Coronavirus-Krise sucht die Rewe-Marktkette auch nach neuen Mitarbeitern. “Wenn Sie als Zeitarbeiter arbeiten möchten, können Sie uns sofort kontaktieren”, sagte Rewe-Chef Lionel Souque am Montag. Die Gruppe hofft dabei auf Studenten, die nach der Schließung der Universitäten untätig geworden sind.

Er betonte auch, dass die Rewe Group die hohe Nachfrage nach Waren in der Discount-Kette Penny decken werde. Rewe hatte in den letzten Tagen die Häufigkeit der Warenlieferung erhöht. Souque versprach auch, dass die Menschen mit genügend Essen versorgt werden.

Senioren können auch Ihre Zielgruppe im E-Commerce sein!

coronavirusMarken im Internethandel richteten sich bisher meistens an junge Menschen und Menschen im mittleren Alter. Mit der Ausbreitung des Coronavirus erkennen wir, dass auch es notwendig geworden ist, auch ältere Personen in die Zielgruppe aufzunehmen.

Das Coronavirus betrifft vor allem ältere Menschen und das hat dazu geführt, dass diese Menschen angefangen haben, über Online-Shops einzukaufen. Ausgangssperren und Quarantänen sorgen dafür, dass immer mehr alte Personen sich gezwungen fühlen, das Bekanntschaft mit Online-Shop zu machen.

Viele ältere Menschen, die erkennen, was für eine Erleichterung das Online-Shopping ihnen anbietet, werden bestimmt auch nach dem Verschwinden von Coronavirus diese Art von Einkauf bevorzugen. Angesichts der Tatsache, dass das Virus in einer Welt, in der die Grenzen verschwinden, sehr schnell verbreitet, ist es von großer Bedeutung, keine Zeit mehr zu verlieren und mit E-Commerce zu beginnen.

Es herrschte bisher die Annahme, dass im Jahr 2025 keine großen Geschäfte mehr erforderlich sein werden. Mit dem Coronavirus könnte das auf einen früheren Zeitpunkt datiert werden.

Was tun für die E-Commerce-Website?

In Anbetracht der Tatsache, dass ältere Menschen nunmehr auch zu Ihrer Zielgruppe gehören, sollten Sie eine zuverlässige, einfache und bequeme E-Commerce-Website haben. Eine mit Mobile und Google kompatible E-Commerce-Website wird immer bevorzugt. Die ältere Generation verbringt zudem viel Zeit auf Facebook. Daher sollte geplant werden, diese Zielgruppe über Facebook-Anzeigen zu erreichen.

Damit darf man sich auf keinen Fall begnügen. Für ein gutes E-Commerce-Site-Design müssen viele weitere Möglichkeiten kombiniert werden. Tutus Media, das in Europa als 360° Media Agentur fungiert, kann Ihnen auf diesem Weg ein kompetentes Team zur Verfügung stellen. Sehen Sie sich hier die Websites an, die von Tutus Media erstellt wurden. Sie werden sehen, dass es sich lohnen wird.